Für einen herausragenden Schnitt: Kyoceras industrielle Präzisionsmesser auf der ICE Europe 2022

08.03.2022
Vom 15. bis 17. März stellt Kyocera in München innovative Schneidwerkzeuglösungen vor.

Nach einem erfolgreichen Auftritt im Jahr 2019 wird Kyocera seine Produkte auch in diesem Jahr wieder auf der ICE Europe, der Weltleitmesse für die Converting-Industrie, ausstellen.

 

Die industriellen Präzisionsmesser werden in Trenn- und Schneideprozessen aller Art eingesetzt. Die Produkte zeichnen sich durch außergewöhnliche Härte und Langlebigkeit aus.

 

Kyocera wird seine industriellen Präzisionsmesser auf dem europäischen Markt präsentieren und seine originären Entwicklungen wie der FW35 (Ultra-Feinstkorn Hartmetallmit hoher Beständigkeit) vorstellen. Beim Schneidvorgang entstehen keine Grate, Staub oder Partikel. Die Anwendung erfolgt im Schneidprozess für funktionelle Polymerfolien. Die Palette der Werkzeuge besteht unter anderem aus Gangmessern, Goebel-Rundmessern, Rill-Schneid-Klingen und Tellermessern.

 

Aus der Gruppe der Industriemesser stellt Kyocera auch seine Ultraschallmesser vor. Diese eignen sich ideal zum Schneiden von weichen, porösen und instabilen Materialien. Bei Der Verwendung von Ultraschall besteht keine Gefahr der Verformung der Produkte. Diese Produktgruppe bietet ein Höchstmaß an Präzision in einem breiten Werkstück-Materialbereich an.

 

Die Werkzeuge sind im Standard verfügbar jedoch ist der Anwendungsfall im Sonderbereich die Spezialität von Kyocera.

 

Besuchen Sie uns in Halle A5 Stand 1926 und kommen Sie gerne mit ihrer Zeichnung vorbei.

Ultraschallmesser